Die neuen Endungen für Domains – was lange währt …

Domainkauf und neue Endungen
Die neuen Endungen sorgen für größere Vielfalt

Zehn Jahre lang plante und diskutierte die Internet-Verwaltung ICANN über die neuen Top-Level-Domains, also die neuen Endungen für Domains. Es wurde vorbereitet, entschieden, wieder verworfen und neu geplant, bis es dann eigentlich im März 2013 mit dem Start der ersten neuen Endungen losgehen sollte. Der Start gelang dann aber doch erst am 23. Oktober 2013. Im Grunde wurde es auch höchste Zeit, denn dank des stetigen Wachstums, den das Web immer noch erlebt, reichten die bisherigen Endungen wie .de oder .com nicht mehr aus. Obwohl bereits in den Jahren 2000 und 2004 eine relativ große Zahl an generischen Top-Level-Domains eingeführt wurde. Vernünftige Namen oder Begriffe für neue Unternehmen waren trotzdem einfach nicht mehr frei. Sogar seltsame Wortkombination waren beim Domainkauf schon heiß begehrt, nur um überhaupt noch ein Grundstück im Internet zu ergattern.

Viele Bewerbungen – viele Möglichkeiten für eine URL

Aus den 1.930 Bewerbungen, die bei der ICANN für Endungen eingereicht wurden, blieben nach der Prüfung immerhin noch über 1.400 Endungen übrig. Das es bei den Vorschlägen so wenige Rückzieher gab, lag vor allem am recht hohen Preis, den die Bewerber für ihren Vorschlag zahlen mussten. Inzwischen sind viele dieser neuen Domainendungen bereits an den Start gegangen. Nicht jede Endung war dabei sofort ein Renner. Die Endung .biz zum Beispiel erntete nicht gerade einen Run und wird das wohl auch in Zukunft nicht tun. Die Endung .info hingegen war von Beginn an recht beliebt und scheint diesen Status auch zu halten.

Ungünstig ist bei derartigen Endungen auch die Tatsache, dass die .biz-Domain beispielsweise andere gleichlautende Domains mit einer seriöseren Endung wie .de oder .com noch in den Suchmaschinen unterstützt. Das liegt häufig daran, dass viele Nutzer ganz automatisch den Begriff mit einem .de als Endung in die Suchmaschine oder die Adressleiste eingeben. Daher sollte bei aller Begeisterung schon darauf geachtet werden, dass die Endung auch zur später geplanten Seite passt. Ein gutes Beispiel für eine perfekte Kombination von Endung und Seitenthema ist die Seite hunderassen.report. Ebenfalls eine klare Sache, was die Kombination angeht, ist der notiz.shop. Beide gibt es ganz zufällig, hier bei uns im abc-domainkauf.de.

Domainverkauf
Sale Domain

Wertanlage oder Grundstückskauf im Netz

Oft zitiert, aber dennoch wahr, sagte der Gründer von Microsoft Bill Gates: „Domains werden schneller im Wert steigen, mehr als jeder andere Wertgegenstand, den die Menschheit je kannte“. Sogar viele der neuen Endungen sind direkt nach dem Start schon extrem begehrt und wertvoll. Was die Meinung von Bill Gates noch mehr stützt. Unter den neuen Endungen sind so beliebte Domainendungen wie .blog, .web oder .baby. Das sind sicher drei der später begehrteren Domainendungen. Während langatmige Endungen wie .engineering oder .management eher Spezialitäten sein werden, die nur wenige Nutzer hinterm Ofen hervorlocken. So bringt diese Gruppe vermutlich nicht eine so enorme Summe ein, wie es .Shop mit 41,5 Millionen schaffte.

Domainkauf .shop
.shop und .shopping

Shop und Shopping – müssen es beide sein?

Die Endung .shop hat in den ersten Stunden gleich recht gut eingeschlagen. Doch es gibt nun auch noch die Endung .shopping auf den Markt. Da stellt sich wirklich die Frage, was das soll. Die einschlägigen Händler von Domains weisen alle freundlich darauf hin, dass möglichst gleich beide Endungen für den eigenen Begriff gebucht werden sollten. So kann kein Konkurrent die zweite Domain wegschnappen. Doch im Grunde ist das doch wohl eher eine wirklich praktische Verkaufstaktik. Während die .shop kurz und klar aussagt, worum es auf der Seite geht, benötigt die .shopping die doppelte Anzahl von Zeichen – nun raten wir mal, welche die Kunden lieber eintippen werden.

Regionalen Bezug schaffen – Städteendungen


Regionale Unternehmen oder Organisationen können sich freuen, wenn sie in einer Stadt ansässig sind, die bei der Vergabe eine eigene Endung abbekommen hat. Mit der Endung .berlin oder .koeln ist sofort klar, wo sich das Hauptwirkungsgebiet des Seitenbetreibers befindet. Das schafft einen Bezug zur gewünschten Kundschaft und schafft Vertrauen. Die Seitenbesucher wissen, auf dieser Seite finden Sie jemanden, der sich in der Gegend auskennt, und weiß, wovon er redet beziehungsweise schreibt. Auch Endungen wie .nrw oder .saarland sind regional begehrte Seiten. Doch in der Nähe zum Kunden kann auch ein Risiko liegen. Aufstrebende Unternehmen müssen sich fragen, ob die Beschränkung auf die regionale Kundschaft auch in fünf Jahren noch zu ihnen passt. Hat das Startup größere Träume, wird eine andere Endung vermutlich für die Zukunft günstiger sein.

Beispiele für Regionaldomains:

.hamburg
.ruhr
.bayern
.brussels
.paris
.berlin
.koeln
.nrw
.saarland
.amsterdam

Domainkauf
Domains .earth

Hinterm Mond gleich links: .earth

Für Reisende in den unendlichen Weiten mag auch die .earth eine regionale Endung sein. Der Gedanke dahinter war aber wohl ein etwas anderer. Die .earth soll eigentlich auf eine Domain hinweisen, die im Zeichen der Reise, Umwelt oder der Forschung und Wissenschaft steht. Kernprobleme der Erde sollen bei diesen Domains aufgegriffen werden und das ökologische und soziale Engagement wird mit einer .earth Endung unterstrichen. Also nicht zwingend etwas für den örtlichen Dorfladen, aber schon für ein Unternehmen, das sich im Umweltschutz engagiert.

 

What´s next? Starttermine für die Neuen

In den nächsten Wochen kommen immer wieder weitere neue Endungen an den Start, bei denen die Beliebtheit ebenfalls nicht nur am Begriff selbst hängt. Auch der Preis, der pro Jahr für die jeweilige Endung aufgerufen wird, kann die Nachfrage extrem beeinflussen. So werden für die Seite .doctor vermutlich 99,00 Euro pro Jahr verlangt werden. Da für die meisten anderen Site-Endungen, die gerade erst starten, lediglich um die 30,00 Euro aufgerufen sind, ist das schon eine Hausnummer. Wegen des hohen Preises werden für die normalen kleinen Unternehmen oder Privatleute auch die Endungen .auto oder .car für jeweils 2.950,00 Euro pro Jahr nicht infrage kommen. Die großen Hersteller von Autos dürften damit aber perfekte Adressen für ihren Auftritt im Web finden.

Domainhandel
Domainkauf News

Die nächsten Termine für den Domainkauf

Wer selbst einmal das Spiel wagen möchte und rechtzeitig die eigene URL kaufen will, der sollte schon einmal die folgenden Termine im Auge behalten:

02.11.2016 – .doctor
08.11.2016 – .makeup
21.11.2016 – .blog
29.11.2016 – .moi
14.12.2016 – .cam
10.01.2017 – .storage

Doch dank der Möglichkeit, Vorbestellungen unverbindlich vorzunehmen, könnt ihr mit etwas Glück auch bei den weiteren Endungen noch einen echten Hauptgewinn mit einer günstigen Domain landen. Hier ist allerdings wirklich entweder Glücksspiel gefragt oder natürlich das allseits beliebte Geld. Wer jetzt schon eine Domain mit einer neuen Endung unbedingt garantiert sichern möchte, kann diese gegen einen heftigen Aufpreis für die meisten URLs auch bekommen. Ein günstiges Domainschnäppchen wird das aber nicht werden!

Hier ein kleiner Auszug, welche Endungen für spannende neue Seiten demnächst noch in den Domainverkauf gehen:

– .active
– .ads
– .app
– .baby
– .beauty
– .boots
– .fire
– .free
– .hotel
– .orange
– .pay
– .play

Also immer dran bleiben – auch von den tollen neuen Endungen werden sicher bald nach deren Erscheinungsdatum spannende Domains bei uns im abc-domainkauf.de zu haben sein.